the Riff-Raff Cats  ( von Weschi )

 

Neuigkeiten

  

 


 

Ja, es wird sich bei den Riff-Raffs einiges ändern.

Wir stellen unsere Maine Coon Zucht entgültig ein.

Selbstverständlich bleiben unsere ehemaligen Zuchttiere bei uns.

Die meisten sind weitgehend bereits kastriert, nur unser Weltchampion

Gerry-Boy von Weschi bleibt noch als "aktiver Kater", so weit dies möglich ist.

 

Unsere Zucht wurde umbenannt in  " the Riff-Raff Cats "

also , es lohnt sich weiterhin in unserer HP zu lesen

 

 

 

 

 unsere U-Wurf ist am 7.März geboren

unser V-Wurf ist am 16.März geboren

 

 

 

 

In unserer Cattery ist ein kleiner schwarzen Star am 13.Dezember 2016 eingezogen, wir freuen uns sehr auf

Lord Speakers von Erosteo

 

wir erwarten unser Sphynx Mädel im Herbst 2018

Hurra , unsere  "Romance " in bicolor - Mink,  ist geboren

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 Wir sind auch im Facebook zu erreichen

" Licht Sabine "

 

 

Wahrsagen können wir noch nicht, aber planen was man sich wünscht und hoffen,

das es funktioniert,  das geht !

 

 

 

!! Meerschweinchen und Hasen gehören nicht in einem Plastikkäfig eingesperrt, um unsere Kinder zu unterhalten !! 

 

 wir haben einen Neuzugang,

P I C C O

er ist ein fünf Jahre alt und leider zum Einzelgänger geworden, da sein Lebensgefährte verstarb.

Frauchen sagt, alleine Leben das geht gar nicht und so kam er zu uns.

 

Unsere Erstlinge sind inzwischen leider verstorben, sie waren im Alter zw. 6 und 9 Jahren

 

 

 Findus

ein traurige Geschichte, über die Nichtartgerechte Haltung von Hasen und Meerschweinchen.

Findus, der einmal Bunny hieß erlebt genau diese Tortour.

Er kam zu uns mit knapp 8 Jahren, da Oma in das Altenheim mußte. Er lebte sein lebenlang in einem Haus in seinem Plastikkäfig und wurde hauptsächlich mit Butterkeksen gefüttert.

Er saß bei uns die ersten Tage auch völlig appartisch da, das ich schon dachte er ist taub, aber nein, er hatte für sich einen Weg gefunden, um Tag für Tag diese Langeweile und vor allem diese Schmerzen auszuhalten.

Findus Maul ist in einem katastrophalem Zustand

Kaninchen -und Meerschweinchenzähne wachsen bis zu 1,9 mm pro Woche nach und Heu dient der gleichmäßigen Abnutzung der Zähne, der Beschäftigung und ist GRundlage einer gesunden Verdauung.

Heupellets sind kein adäquater Heuersatz, da sie zu schnell gefressen werden.

Im Oberkiefer von Findus Maul befinden sich gar keine Zähne mehr !!!

Der blanke Kiefer steht frei, im Unterkiefer hat er an der rechten Seite einen Abzeß, der nicht operatif entfernt werden kann, auf der linken Unterkieferseite hat sich ein Zahngebirge aufgetürmt, das bereits im Oberkiefer sich einbohrt.

Das linke Auge ist blind und das rechte Auge ist vermindert funktionsfähig.

Liebe Menschen, könnt ihr euch vorstellen, was dieser Hase seit seines Lebens an Schmerzen aushalten muß !?!

Er kennt es nicht anders, vielleicht mag das erste Lebensjahr noch gut gewesen sein.

Heute habe ich einen Rechtsstreit, da nun Findus wieder zurück in seine Hölle muß.

Unser Tierarzt sagt, er muß  sofort erlöst werden, da es keinerlei Verbesserung und Heilung für ihn gibt.


ICH BIN GRUNDSÄTZLICH FÜR EIN HAUSTIERVERBOT
ohne  § 11 und Nachweis

Ich weiß nicht, wieviele derartige Schicksale in den Wohnungen oder Häusern exestieren!

eine grauenvolle Vorstellung

 


alle leben im Sommer im "großen"  Freigehege und im Winter im Gartenhaus.

Sie können sich alle frei bewegen, die Böcke sind fast alle kastriert.

Sie haben eine Freude, im Herbstlaub herumzuwühlen und die Äpfel am Boden zu beknabbern.

 

!!  Meerschweinchen und Hasen gehören nicht in einen Plastikkäfig eingesperrt, um unsere KInder zu unterhalten !!

the Riff-Raff Cats  |  the-riff-raff@web.de
ein Pfotenabdruck noch ?
Vielen Danke